Tagesarchiv: 14. November 2017

*** 8 von 12 im November 2017 ***

Jaaa, ich weiß! Es ist etwas spät. Aber hier wird nicht gemeckert.  Ich bin ja schon froh, überhaupt etwas geschafft zu haben. 

Blöderweise habe ich erst beim Frühstückmachen gerafft, dass eine 12 im Datum ist. Und da war der erste Kaffee schon getrunken, waren die Viecher schon gefüttert, der Ofen geheizt und eben schon das Frühstück fertig. Aber tadaa – 

1.) Sonntagsfrühstück


Dann war die große Pflicht das Wechseln der Räder am Auto. Die Zeit ist reif für Winterräder. Wir sind ein gutes Team. Der Kronsohn kurbelt das Auto hoch und runter und bringt die neuen Räder hin. Der Hausherr schraubt ab und wieder ran. 

2.) Räderwechsel


Meine Aufgabe ist es, die Sommerräder vor der Einlagerung zu waschen. 

3.) Räder waschen

Als alle Winterräder dran sind muss ich zur Tankstelle – den Luftdruck einstellen und speichern. Als ich gerade den Hof verlasse biegt Schwesterherz2 um die Ecke und überreicht mir noch ein Geschenk. Hurra. 

4.) Ein Geschenk, ein Geschenk


Als ich wieder zu Hause ankomme versperren mir die Enten den Weg und fordern einen Durchlasszoll. Ich muss ihnen Futter geben, damit ich weiterfahren kann. Dieses Wegelagerpack.

5.) Banditen


Dafür habe ich mir eine Belohnung verdient. Ich brauche jetzt unbedingt einen Keks. Aber egal wie ich es anstelle, es gelingt mir nie, nur einen Keks zu erfassen. Ständig ist die Hand voll. Aber ich gebe nicht auf. Ich versuche es wieder und wieder. 

6.) Kekse


Der Hausherr fragt nach, ob ich das jetzt als Mittag esse? Kopfschütteln widerspreche ich: ‚Ich weiff gar nicht, wie Du auf fo eine Idee kommen kannft.‘ Schließlich habe ich das Mittag auch fast fertig.

7.) Mittag


8.) und 9.) und 10.) und 11.) fallen in ein Zeitloch. Wir haben die Küche aufgeräumt, ein kleines Päuschen gemacht, Besuch gehabt und mit dem Kind am Rechner gesessen. Nicht einmal das Abendessen wurde fotografiert. 

Erst abends in den letzten Minuten erinnere ich mich wieder an das Fotografieren. Also noch schnell das Buch fotografiert und dann nichts ab wie ins Bett. 

12.) Lektüre


Das waren also meine 8 Bilder am 12. November.

Aber vielleicht haben ja genügend andere bei Caro es geschafft, mehr als 8 Bilder zu fotografieren. 

Advertisements