*** Mein Haus, Mein Boot, Mein Pferd ***

Der Mensch ist nämlich auch nur ein Tier. Oder das Tier ist auch nur Mensch. Egal – nennt es wie Ihr wollt.

Alles nur Angeberei.

Bei uns macht nämlich unser (alteingesessenes) Erpelchen gerade einen auf dicke Hose.

Aus verschiedenen Gründen sind nämlich seine Flügel nicht gestutzt. Er ist also frei. Also theoretisch. Wenn nicht hier immer ausreichend Futter und Futter und außerdem auch noch Futter wäre.

Und nun haben wir seit 10 Tagen zwei gelbe Pfeifgänse als Neuerwerbungen auuf dem Hof. Und diesen beiden waren die Flügel heftig gestutzt worden. Sehr heftig. Fliegen ist also auf gar keinen Fall möglich.

Diese beiden befinden sich also in der Eingewöhnungsphase und schlagen sich recht tapfer. Sie suchen sogar ein wenig Anschluss beim Erpelchen.

Und was macht der Sausack? Fliegt demonstrativ extra häufig und extra große Demonstrationsrunden, wie so’n Angeber.

Echt jetzt.

So ein Macker.

Advertisements

5 Antworten zu “*** Mein Haus, Mein Boot, Mein Pferd ***

  1. Schließlich muss er dem Neuzugang zeigen, was er alles für Rechte hat. Hoffentlich platzen die beiden Pfeifgänse nicht vor lauter Neid 😉
    LG von der Silberdistel