*** Freitagstexter 13. KW 2016 ***

freitagsbanner_02

Es ist schon erstaunlich, wozu ausgeprägtes Schlemmerverhalten gepaart mit Genusssucht führen können. Jetzt werde ich das Tiramisu von den Fingern gar nicht mehr los. Und das alles nur, weil ich mich von einem großen Tisch Teller whatever voller Spaghetti in Tomatensoße inspirieren lies.

Aber wer könnte da auch widerstehen. Tja, und dann habe ich auch noch den Wortmischer auf die Schubkarre Tiramisu hinter der Terassentür aufmerksam gemacht – und ‚ZACK‚ bin ich Freitagstexter.

Nun denn.

Jedenfalls bin ich also gerade dabei, hier Möbel und Wände von Tomatenspritzern und Tiramisuklebrigkeiten zu reinigen. Und so lange, wie ich damit beschäftigt bin, möchte ich Euch bitten, zu dem von mir bereitgestellten Bild Eurer Phantasie freien Lauf zu lassen . . . ich bin gespannt.

Ich hoffe, dass ich bis Dienstag, den 05. April um 23:59 Uhr fertig bin mit putzen – Ihr jedenfalls solltet fertig sein mit kommentieren, denn dann beginnen die großen Feierlichkeiten zu Ehren der Preisverleihung am Mittwoch. (Ob ich für die Feierlichkeiten eventuell eine kleine Schale Tiramisu . . . . :-o)

Bis dahin jedenfalls dürft Ihr Euch an diesem Bild versuchen. Gebt alles. Textet, reimt, dichtet, komponiert – was auch immer. Her damit. Alles, was es an Regeln gibt, hat freundlicherweise der Wortmischer für uns Freitagstexter zusammengefasst. Ein großes Dankeschön dafür.

IMG_6111

Und los!

Advertisements

17 Antworten zu “*** Freitagstexter 13. KW 2016 ***

  1. „Ja, ich weiß. Mich macht dieser Kabelsalat auch immer ganz kopflos!“

  2. Annemarie und Erika haben sich heute einen besonderem Aprilscherz für Roman ausgedacht.

  3. Eigentlich wollten sie ÜBER Kopf und Kragen reden.

  4. Eigentlich kannten sie diese Kopflosigkeit nur von ihren Hühnern.

  5. Warum fühl ich mich heute so beliebig?

  6. Im Prospekt stand: „kabellos telefonieren“. Was hab ich bloss falsch gemacht?

  7. Anonym surfen im Internet? Das haben wir jetzt davon.

  8. Datensicherheit im Netz: Bist Du mein Backup, oder bin ich Deiner?

  9. Bei Schmackmann & Söhne wartet man schon gespannt auf den Headhunter.

  10. Bislang unveröffentliche Szenen von „The invisible man“ zeigen die gegenderte Version von Dr. Maggio

  11. Das Bild besticht durch Birkenstock und 70iger Jahre Streifen – daher wurde bewusst von der Veröffentlichung attraktiver Gesichter der Models abgesehen!

  12. Schwesterherz

    Außer Konkurrenz da bloglos:
    The news in the office today were simply mindblowing!

  13. Immer mehr Menschen lagern ihre Daten in die Cloud aus.

  14. Brave New World: Barcodes statt Gesichtern …

  15. Und dann behaupten sie alle, wir sähen uns ähnlich wie aus dem Gesicht geschnitten!

  16. Nachmittags arbeiteten Hanni und Paul gerne mal oben ohne.

  17. Inkognito. Wir sind einfach inkognito unterwegs. Noch Fragen?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s