*** Sie und Er und die Autofahrt ***

Sie und er fahren Auto. Das heißt, er fährt. Sie fährt bei. Es herrscht angenehme, entspannte Stimmung, aus dem Lautsprecher kommt Lieblingsmusik. Das Autochen fährt brav immer eben weg. Die Bäume sausen vorbei. Alles ist schön.

Dann sieht er einen Abzweig, tritt scharf auf die Bremse, will dort ganz offensichtlich abbiegen.

Sie (mit Kommandostimme): „Fahr gerade aus, wir müssen da nicht abbiegen!“

Er unterlässt reflexartig das Abbiegen und fährt geradeaus weiter.

Einige Sekunden Stille, dann:

Er: „Aber da hätten wir lang gemusst! So ein Scheiß, wieso lass ich mir von Dir eigentlich sagen, wo ich abbiege oder nicht.“

Sie: „Schatz, was meinst Du, wie viel lange Jahre und wieviel Mühen ich gebraucht habe, um Dich genau dorthin zu kriegen, nämlich dass Du das machst, was ich sage.“

Einige Sekunden stirngerunzelte Stille bei ihm, dann:

Er: „Und wir hätten dort doch lang gemusst!“

Sie: „ Nein, hätten wir nicht. Denn wir wollen nach ABC. Und nicht nach XYZ. Wir biegen dort nur ab, wenn wir nach XYZ fahren, aber wir biegen dort nicht ab, wenn wir nach ABC wollen.“

Einige Sekunden Stille, dann:

Er: „Stimmt.“

Sie: *strike*

*

Geht doch!

Advertisements

2 Antworten zu “*** Sie und Er und die Autofahrt ***

  1. … und genau das ist einer der vielen Gründe, warum die meisten Navi-Stimmen weiblich sind … Mann ist das einfach so gewohnt …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s