*** Ich bin nicht sicher ***

Ich bin nicht sicher.
Wenn ich mir so meine Tagesabläufe, meine Erlebnisse betrachte und überlege, wie ich darüber bloggen könnte, dann fällt mir immer ein ziemlich guter Anfang ein. 

Ich bin nicht sicher, . . . 
Leider ist aber immer genau das Ende. Ich bin nämlich überhaupt gar nicht sicher, wie ich das zu Ende schreiben soll. Oder kann. Oder muss. Ob es interessant genug ist. Wichtig? Ob es Sinn macht, diese Gedankenschwurbeleien jemandem mitzuteilen?
Im Grunde bin ich einfach nur nicht sicher. 
Und im Grunde bin ich auch jetzt gar nicht sicher, ob ich das hier bloggen soll. 
Das interessiert bestimmt keine Sau. Aber, wie schon gesagt, ich bin nicht sicher. 

Advertisements

2 Antworten zu “*** Ich bin nicht sicher ***

  1. Das ist ein klassischer Fall von Henne-Ei-Problem, möchte ich sagen …
    Denn wer nicht bloggt, wird (da bin ich sicher) nicht gelesen. Andersherum besteht eine gewisse Wahrscheinlichkeit, dass x-beliebig thematisierte Blogposts auch von irgendjemand gelesen werden. Anhand der Resonanz (a.k.a. Kommentare) merkst du dann, wie gut du deinen Job als wurzelbehandelnder Arzt gemacht hast. Also ob du bei deinem Publikum einen Nerv getroffen hast oder nicht.

    Cheerio,
    der Mechatroniker

    • Ich bin gar nicht sicher, ob es mir gelungen ist, mich korrekt auszudrücken. Aber das ist eigentlich auch egal.
      Ich schwurbel einfach weiter vor mich hin . . .
      Danke für die Anteilnahme 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s