*** Doch! ***

Wir sitzen beim Mittag. Die Sonne scheint durch das Fenster. Draußen watscheln die Enten vorbei, auf der Suche nach einem Fütterer.

Ich schlucke einen großen Happen äußerst leckeren Rippenbraten herunter, deute mit der Gabel auf den Hausherren und sage: ‚Weißt Du, ich habe nachgedacht. Über die Bank. Und es ist so, ich möchte die Bank wirklich sehr gern haben.‘

Der Hausherr hält inne, lässt Messer und Gabel sinken und schaut mich interessiert an.

‚Ich denke nämlich, dass die da wirklich gut hinpasst, sie wäre wirklich gut zum Schuhe anziehen. Und ein Punkt, der Dir auch gefallen dürfte ist, dass dann künftig Besucherhandtaschen und Rucksäcke eben nicht mehr auf unserem Schuhschrank abgelegt werden und diesen zerkratzen, sondern eben auf dieser Bank. Du kannst da ja mal drüber nachdenken.‘

Wir essen weiter. Der Hausherr sagt nichts.

Wir tragen die leeren Teller in die Küche und holen unsere Kompottschälchen. Die Enten haben inzwischen das Haus einmal umrundet und trotzdem niemanden gefunden. Sie schnattern entrüstet.

Ich setze meinen Monolog fort: ‚und wenn Du dann darüber nachgedacht hast, wirst Du feststellen, dass es eine gute Idee ist, dort eine Bank hinzustellen.‘

Wir essen das Kompott auf, halten das Gesicht in die Sonne und verdauen ein wenig während wir über allgemeinen Kram reden.

Aber ich bin noch nicht fertig: ‚So und jetzt stellen wir uns vor, Du hättest bereits darüber nachgedacht und wärst logischerweise auch zu dem Schluss gekommen, dass sich dort eine Bank gut machen würde. Dann wäre es ja nur konsequent, hinzufahren und eine zu kaufen. Außerdem habe ich das schon im Internet gecheckt. Die zeigen die Bank nicht mal online. Vielleicht wollen sie die ja sogar aus dem Programm nehmen? Und deswegen fahre ich nachher los und hole die!‘

Tja, so ging das.

20140308-160839.jpg

P.S. Und die Enten hat der Hausherr zwischenzeitlich auch gefüttert! 😀

Advertisements

4 Antworten zu “*** Doch! ***

  1. Ja, so sind wir Frauen, manchmal müssen wir unsere Hausherren ganz einfach zu ihrem Glück zwingen 😉
    Sieht echt super, diese Bank, aus und passt ja wie angegossen dort hin.
    LG von der Silberdistel

    • Frau Spätlese

      Über Mitfreuer freu ich mich immer! Und ich freu mich auch, dass ich den Hausherren so elegant überzeugt habe! 😉

  2. Basst! Daumen hoch! Plus eins!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s