*** Stress ***

Es ist aber auch wirklich furchtbar mit dieser von wegen besinnlichen Adventszeit.

Nur mal zum Beispiel der heutige Tag.

Es ging schon damit los, dass ich heute früh nicht wie sonst üblich in mein heiß geliebtes Büro durfte. Nein! Dabei ist doch Büroschlaf angeblich der gesündeste.

Aber nein, stattdessen musste ich mich in meine Sportkleidung zwängen (also mich und ungefähr 15 Kilogramm Kekse) und durch die Güstrower Heidberge hetzen. Ich meine, Natur kann ja prinzipiell schön sein – wenn man sich Zeit für sie nehmen kann.

Aber nein, man muss ja RENNEN! Die Heidberge haben ihren Namen übrigens zu Recht. Es geht nämlich sowohl bergauf als auch bergab. Also Stress pur.

Dann durfte ich aber immer noch nicht in mein Büro. Nein, nein.

Dann hieß es schwimmen. 22 Bahnen zu je 25 Metern. Macht schlappe 550 Meter. Das.ist.nicht.besinnlich!

Anschließend Sauna bei 90°C. Hey – so schwitze ich nicht einmal bei der Arbeit. Sehnsüchtig dachte ich an all die Kaffees, die ich heute noch nicht hatte trinken können. Um jetzt aber ja kein Wohlsein aufkommen zu lassen, geht es sofort nach dem Saunagang aber direkt unter die kalte Dusche und dann sofort ab in das kalte Becken. Und nein, hier wird NICHT gejammert!

Ihr ahnt bestimmt, dass es natürlich nicht nur bei einem Mal geblieben ist. Natürlich nicht.

Zum Mittag nur einen Salat. Einen kleinen.

Und kaum zu Hause angekommen, durfte ich immer noch nicht ins Büro.

Aber nein, Kaffee und Kuchen bitte schön. Mit Ausblick auf Terrasse und Entenvolk.

So, und es ist mir völlig unverständlich, wie ich jetzt völlig tiefenentspannt im Sessel sitzen und einfach mal Fensterdekosterne anstarren kann.

Hm.

Und Ihr so?

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.