*** Sockengeschichten ***

Wir sitzen alle gemeinsam beim Abendbrot und erzählen von der Woche. Es ist Freitag und der Kronsohn ist aus dem Internat wieder da.

Es gibt viel zu erzählen.

Während der Kronsohn spricht, wandert mein Blick durch die Gegend und fällt unter dem Tisch zufällig auf seine Füße. Ich stutze, schaue erneut, blicke hoch zu ihm und frage:

‚Kindelein, gibt es eine Geschichte zu Deinen Socken? Bitte erzähl sie mir.‘

Nun schauen alle drei unter den Tisch auf die Füße des Kronsohnes. Der Hausherr seufzt kurz, zieht die Augenbraue hoch und schaut nun auch fragend zum ihm herüber.

Dieser schaut von seinen Füßen auf und erklärt völlig cool:

‚Ja, da gibt es eine Geschichte. Ich bin gestern im Sport mit dem einen Schuh in eine Pfütze getreten und da ist der Socken nass geworden. Also habe ich mir auf den Fuß einen trockenen Socken angezogen.‘

Ich wiederhole im Stillen die Wörter ‚gestern‘ und ‚der‘ und  ‚einen‘, atme tief durch und informiere dann den Kronsohn, dass er heute abend bitte beide Socken in die Wäschebox tun darf, damit er morgen ein Paar einheitliche Socken anhat.

Irgendwann Tage später fiel mir dann der nass zerknüllte Socken aus der Sporttasche entgegen . . .

Jetzt seid doch mal alle ganz ehrlich, habe ich nicht einen echt sparsam veranlagten Sohn?

😉

Advertisements

Eine Antwort zu “*** Sockengeschichten ***

  1. Ja, den hast Du gut eingenordet, den Sohn 😉
    LG von der Silberdistel