*** Tu Gutes . . . ***

. . . und rede darüber!

Schon länger findet Ihr unter meinen Kommentaren Anmerkungen, Anteilnahme und gute Wünsche von Susanne.

Ich freue mich immer wieder darüber, dass sie genauso eine Hühnerliebhaberin ist wie ich und ich lese mit Bewunderung ihren Blog.

Sie schreibt darin, wie sie um die alte Zuchtstute Miranda kämpft. Sie hat diese Zuchtstute unter großem persönlichen Aufwand und Mühen bei sich aufgenommen, um ihr einen angenehmen Lebensabend nach all den Geburten teurer Fohlen zu geben. Das finde ich klasse. Wer hat schon den Platz und vor allem das Geld, einem Pferd ein zu Hause zu geben?

Susanne versucht es.

Sie kämpft dabei mit allen Widrigkeiten, die einem dabei passieren können. Angefangen bei der ständigen Instandhaltung des Weidezaunes, fortgesetzt mit der chronischen Atemwegserkrankung von Miranda und nicht zu vergessen dabei die täglichen Sorgen um das Futter für ein Pferd.

Noch einmal zur Erinnerung: Würdet Ihr einfach so ein Pferd adoptieren und ihm ein Gnadenbrot bis zum Lebensende geben?

Susanne tut es.

Ich bewundere diesen Kampfgeist zutiefst. Ich freue mich, dass es Menschen gibt, die nicht materiell denken. Ich freue mich, dass es Menschen gibt, die Tiere als Lebewesen, als schützenswerte Kreaturen begreifen. Weil ich in meinem Umgang mit meinen Hühnern und Enten diese als eigenständige freie und liebenswerte Lebewesen kennengelernt habe.

Aus diesem Grund bitte ich Euch, schaut einfach mal auf ihre Seite. Lest, was sie alles auf die Beine stellt für ihre Tiere.

Vergesst auch nicht, auf den Button ‚Helfen ganz einfach‘ zu klicken – dann landet ihr z.B. bei a.mazon und könnt ganz einfach benötigte Waren (und seien es Salzlecksteine für 8,20 €) an Susanne schicken lassen.

Helfen ist so einfach.

Macht es mir einfach nach!

Miranda wird es Euch danken.

 

Advertisements

14 Antworten zu “*** Tu Gutes . . . ***

  1. Dein Beitrag ist absolut klasse ♥

  2. Liebe Frau Spätlese,

    das hat Du wirklich schön geschrieben! Du hast alles genau auf den Punkt gebracht! Mir kommen direkt ein paar Tränchen, weil ich mich so gerührt fühle!

    DANKE für Deinen Bericht über Mirand und die damit verbundene Hilfe! 😀

    Viele dankbare Grüße
    Susanne

  3. Pingback: Wieder Spende vom Amazon-Wunschzettel! « Hilfe für Miranda

  4. Das hast du wirklich schön geschrieben.

  5. Schöner Bericht 🙂 Ich find s richtig klasse, dass Du mithilfst!! 😀 Liebe Grüße

  6. Super Sache! Man kann Menschen, die Tieren helfen, gar nicht genug unterstützen. Und ich kann jetzt immerhin sagen, ich hätte schonmal Schweineohren (igitt!!) gekauft 😉

  7. Das finde ich eine gute, selbstlose Idee und unterstütze es gerne.
    Gerade hat die Amazone die Bestellung entgegen genommen.
    (Ich freu mich, Deine Seite über Instagram gefunden zu haben, liebe Frau Spätlese.)

    • Herzlich willkommen hier – hier gibts die Worte zu den Bildern (manchmal ;-)). Das wird Susanne bestimmt freuen, wenn ihr weiter geholfen wird.
      Und ich kann jetzt auch mal auf Deiner Seite stöbern gehen . . .
      Liebe Grüße.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s