*** Ein dickes Dankeschön . . . ***

muss ich noch ganz unbedingt und dringend an Susanne loswerden, bevor das mit normalem Alltag so weitergeht hier.

Die Gutste hat nämlich einfach so mal allen erzählt, dass Sie meinen Blog gerne liest und mir zu diesem Zwecke auch einen Preis übergeholfen.

Dieses hübsche Bildchen hier

darf ich nun also in mein Regälchen stellen. Es nimmt sich dort ja auch wirklich schön aus *freu*.

Bekommen habe ich diesen Preis nun aus zwei Gründen. Erstens, weil Susanne meinen Blog gern liest. Das finde ich toll. Und zweitens weil mein Blog so klein ist, dass er nur eine überschaubare Anzahl von Lesern sein eigen nennt. Das ist nun nicht schlimm und außerdem klingt es deutlich besser als: keine Sau liest meinen Blog – und außerdem stimmt das ja so nun auch wieder nicht.

Und weil jeder Leser eine Motivation ist und jeder Preis doppelt erst recht, freue ich mir natürlich über Susannes Preis einen Knopp an die Backe.

Ehrlich!

Auch wenn es eine halbe Ewigkeit gedauert hat, bis ich mich endlich dafür bedankt habe. Entschuldigung.

Jetzt habe ich außerdem die verantwortungsvolle Aufgabe, diesen Preis ebenfalls weiterzureichen. An ebenfalls kleine Blogs, die von nur wenigen gelesen werden. Hier habe ich ein bisschen ein mulmiges Gefühl. Ich weiß, wie das ist, mit dem Schneeballsystem. Manch einer mag das nicht. Ich tu es aber trotzdem mal und stell die Preise hier fein säuberlich auf. Wer mag, darf seinen gern mitnehmen. 🙂

Ich lese nämlich gern bei

1. Wolfram  – Geschichten, die das Leben manchmal mit ironischer Feder schreibt. Und außerdem mag er Katzen. Allein das hätte schon genügt.

2. Dompteuse – weil ich das komische Gefühl habe, dass sie mir im Geiste verdammt ähnlich ist.

3. Silberdistel – für die tollen Fotos aus der Natur und den liebevoll erzählten Geschichte dazu.

4. Misanthropin – (auch wenn ich den Verdacht habe, dass ihr Blog nicht mehr ganuz so klein ist) – für  ihren bitterbösen, bösen Humor den ich auch manchmal gerne rauslassen würde . . .

5. Cati Basmati – für Ihre gute Laune und die schön erzählten Geschichten vom täglichen Leben.

edit: Warum soll ich nicht mal alle Fünfe gerade sein lassen? Zumal der Blog unbedingt dazugehört, was ich Frau Müller ja auch bereits voreilig voller Vorfreude mitgeteilt habe. Und nein, ich habe sie NICHT vergessen! Ich vergesse NIE etwas! Wo war ich jetzt stehen geblieben? Ach so:

6. Frau Müller – weil ich ihre Sicht auf die Dinge und die Geschichten über die Integration einer jungen Familie in eine Rentnervorstadt mag.

So fäddisch – und ich gehe jetzt noch ein wenig sanft mit dem Kopf gegen die Wand schlagen . . .

Für den Fall, dass ich jetzt irgendjemandem auf die Füße getreten bin, indem ich den Blog gnadenlos unterschätzt habe – nehmt es einfach als Kompliment, das ich – ICH – Euren Blog gerne lese.

Das tu ich nämlich. Und aus diesem Grund habe ich Euch fünf auch gleich mal in meinen Blogroll hinzugefügt. Dann seid Ihr noch besser zu finden.

In disem Sinne – man liest sich!

Bis die Tage.

Advertisements

16 Antworten zu “*** Ein dickes Dankeschön . . . ***

  1. … und dir gleich noch einen Preis hinterher: nämlich den fürs erste Blogrollen meines Außenseiterblogs!
    Herzlichen Dank!

  2. Bitte schön liebe Frau Spätlese! 😀
    Ich finde Deinen Blog sehr lesenswert! Hab schon viel Spaß hier gehabt! 😉

    LG Susanne

  3. Huch, hallo Frau Spätlese!
    Vielen Dank für die Ehrung!
    „Klein“ ist relativ, ich habe neulich einen Dekoblog mit knapp 14.000 Lesern entdeckt!
    Von daher ist mein Blog ja ein Baby.
    Viele Grüße, von Juliane (der eigentlich ganz harmlosen und gar nicht sooo bitterbösen Misanthropin)

    • Frau Spätlese

      Nein, nein, Du bist nicht ‚bitterböse‘. Vielleicht bist Du einfach nur Realist? Ich mag Deinen Blog jedenfalls so, wie er ist!

  4. Oops, liebe Frau Spätlese, nun fühle ich mich irgendwie wie ein Kuchen, ganz gerührt. Aber zunächst möchte ich Dir ganz herzlich zu Deinem Pokal gratulieren. Dein Blog mit seinen oft aufregenden Alltagsgeschichten, seinen Berichte über Eure zahlreichen tierischen Mitbewohner, die Euer Leben sicher sehr arbeitsreich, aber auch abwechslungsreich und auf angenehme Weise aufregend gestalten, gefällt mir sehr und ich denke, Du weißt inzwischen, dass ich gern bei Dir zu Besuch bin. Du hast mit Deinem Blog ganz einfach einmal eine Auszeichnung verdient. Ich freue mich sehr für Dich und kann Susannes Entscheidung für Deinen Blog verstehen. Dein Blog ist vielleicht klein (ich weiß es nicht) – aber fein.

    Ich freue mich mindestens ebenso sehr darüber, dass Dir mein Blog so gut gefällt, dass Du ihn sogar für preiswürdig hältst und mich zu der Gruppe Deiner fünf Auserwählten zählst. Es gibt so viele tolle Blogs, die einen Preis verdienen würden, dass ich mich da würde schlecht entscheiden können, welches nun vielleicht mein liebstes Blog ist. Nun sind wir bei dem Problem, das ich habe, sollte ich fünf andere Blogs aussuchen, die ich voller Begeisterung stets und ständig besuche, weil sie mir so gut gefallen. Viele meiner Lieblingsblogs findet man in meiner Blogroll. Meine Blogroll ist in gewisser Weise mein Dankeschön an diese Blogs. Damit möchte ich ihnen zeigen, dass sie zu meinen liebsten Blogs gehören und ich sie auf diese Weise weiterempfehlen möchte. Ich hoffe, Du bist mir nicht böse, wenn ich Dir sage, ich freue mich sehr über Deine Wahl, ich möchte den Pokal aber nicht mitnehmen, weil ich genau eine von denen bin, die Du auch ansprichst. Dieses Schneeballsystem gefällt mir nicht, denn im Grunde wäre so jeder einmal dran. Das wiederum ist dann vielleicht manch besonders tollem Blog gegenüber doch etwas ungerecht. Für meine Begriffe sagt die Blogroll, welche Blogs ich besonders toll finde. Sicher kann ich auch hier nicht alle nennen, aber wenigstens die, die mir ganz besonders am Herzen liegen.
    Dir noch einmal ganz lieben Dank und ich hoffe, Du bist mir wegen meiner Entscheidung nicht böse und kannst sie doch irgendwie ein wenig akzeptieren.
    Ganz liebe Grüße von der Silberdistel

    • Frau Spätlese

      Liebe Silberdistel, es ist alles o.k. Mach alles so, wie Du Dich gut fühlst. Hauptsache, Du weißt, dass ich Dich gern lese (und jetzt sogar in meinen Blogroll aufgenommen habe) ob mit oder ohne Award – egal! Mach einfach weiter so!

  5. Gerührt am frühen Montagmorgen 🙂
    Vielen Dank Frau Spätlese, auch dafür dass ich nun Ihren Blog lese und somit in mehr Genuss als nur den fotografischen (ist das nun die aktuelle Rechtschreibung?) auf Instagram komme! Und jetzt gehen Wulfhild und ich mal zum Babyschwimmen, vielleicht ergibt sich da ja wieder eine schöne Geschichte für den Blog 😉

  6. Vielen Dank auch von mir! Konnte ja keiner ahnen, dass ich mich um 2Uhr nachts in meinem Blog herumtreibe. 😉
    Ich freue mich sehr über Lob und Award.
    LG
    Frau Müller.

  7. Sehr gern gelesene Frau Spätlese,

    ich bin als Blogger-Neuling von Jana Ludolf mit dem Liebster-Award bedacht worden. Nun bin ich auf der Suche nach netten Menschen, die ich meinerseits nominieren kann. Ich finde Ihr sehr unterhaltsamer Blog hat nach vier Jahren einen weiteren Liebster Award mehr als verdient. Da ich niemanden ungefragt nominieren möchte, würde Ihr Einverständnis meine Liste der Nominierungen vervollkommnen.
    karo-tina.aldente@gmx.de oder https://www.facebook.com/profile.php?id=100010379020614

    Liebe Grüße aus dem Garten

    • Frau Spätlese

      Oh – das ist aber sehr nett. Ich freue mich sehr, dass es Dir hier gefällt. Und ich müsste lügen, würde ich sagen, dass ich mich über einen Award nicht freue. Allerdings habe ich immer so meine Schwierigkeiten mit dem Weiternominieren. Schließlich ist es einigen Blogs schon sehr lästig geworden, mit dieses Awards. Aber ich nehme ihn und behalte ihn! (Wenn Du also kein Problem damit hast, dass ich diesen nicht weiterreiche . . . ) 😉

      • Hallo, da freut mich sehr. 😀 Anbei die Fragen:
        1. Welche Ziele verfolgst du mit deinem Blog?
        2. Welchen Film sollte man deiner Ansicht nach auf jeden Fall gesehen haben?
        3. Welchem der vier Temperamente würdest du dich zuordnen?
        4. Wenn du die Wahl hättest, wo würdest du gerne leben?
        5. Welches ist dein Lieblingstier und warum?
        6. Welches ist dein Lieblingsgemüse und warum?
        7. Welches ist dein Lieblingsobst und warum?
        8. Welche Musik hörst Du am häufigsten?
        9. Würdest du eher einen Nutzgarten oder einen Ziergarten anlegen?
        10. Feuer, Wasser, Erde, Luft – welchem Element würdest du dich zuordnen und warum?
        11. Hast du jemals einen Blogeintrag bereut, den du veröffentlich hast und wenn ja warum?
        Liebe Grüße aus dem Garten ❤

      • Frau Spätlese

        Ich gebe zu, es dauert etwas . . . aber ich arbeite daran. Ganz im Ernst! Versprochen.