*** Schildbürger ***

Frau Spätlese ist auf dem Weg nach Haus. Mit dem Auto. Der Hauptanteil des Weges ist geschafft, jetzt nur noch die letzten Meter durch den Heimatort. Frau Spätlese hat bereits den Autopiloten eingeschaltet und überlegt derweil, was sie zu Haus dann in welcher Reihenfolge unternehmen wird.

Dann ein Hinweisschild: ‚In dieser Woche ist der Bahnübergang gesperrt‘ Eine Umleitung ist ausgeschildert. Nicht schlimm, dann weiß Frau Spätlese eben, dass sie dort in dieser Woche mal nicht langfährt.Der Bahnübergang ist eh‘ nicht ihre Richtung.

Und dann spürt sie ihn. Den mentalen Zeigefinger.

M-O-M-E-N-T-!

Hä?

Und wieso stellen die das Schild NACH der Straße die zum Bahnübergang führt auf? Wenn nämlich alle die, die über den Bahnübergang fahren müssen, schon abgebogen sind – nämlich in Richtung Bahnübergang?

*kopfschüttel*

 

 

 

Advertisements

2 Antworten zu “*** Schildbürger ***

  1. Wahrscheinlich arbeitet dort ein total lustiger Bauarbeiter… 😉

    LG Susanne

  2. Frau Spätlese

    Oder total dämlich . . .
    Ich wäre ja gern mal Mäuschen gewesen, da am Bahnübergang, bei all den erforderlichen Wendemanövern . . .