*** Man kann ruhig blöd sein . . . ***

. . . man muß sich nur zu helfen wissen.

 

Ich backe ja nun mal leidenschaftlich gern. Brot absolut und Kuchen sowieso. Und jahrelang habe ich auch versucht, Brötchen zu backen. Ich war einfach immer zu blöd dazu. Ich bekam NIE Brötchen. Ich bekam immer nur ‚Flädchen‘. Ganz zu Anfang waren die Flädchen auch noch Bömbchen – also durchaus ballistisches Gefährdungsgut.

Nachdem ich durch konsequentes Üben und das Ignorieren sämtlicher Fehlversuche geschafft hatte, dass es nur noch ‚Flädchen‘ aber wenigstens keine ‚Bömbchen‘ mahr waren, versuchte ich mein Heil in der bildenden Literatur. Ich las Tipps und Ratschläge auf allen erdenklichen Seiten. Ich änderte die Konsistens und versuchte mich im Schleifen des Teiges beim Brötchen formen. Mehrfach.

Ich sage nur eines:

Arschkarte!

Ich konnte nur eines backen: Flädchen! Locker fluffige – Flädchen!

Um nun das Frustrationsniveau ein wenig zu senken und mir mal ein Erfolgserlebnis zu verschaffen, habe ich schlicht und einfach zu einer Schummelei gegriffen.

Wenn es schon ein ‚Baguetteblech‘ gibt – warum soll ich damit keine Brötchen backen können?

 

Broetchen

Broetchen

Basta.

Advertisements

4 Antworten zu “*** Man kann ruhig blöd sein . . . ***

  1. Schummeln die denn in der großindustriellen Backstube auch mit solchem Dingens? Und schmeckt nun diese neue Kreation besser als die fluffigen Fladenbrötchen?

    • Frau Spätlese

      Die schummeln mit den Zutaten – Backtriebmittel – und so! Manche Brötchen sehen aus, als ob sie in der Form gewesen sind, manche nicht. Aber egal! Ich kann jetzt auch Brötchen! 😉

  2. Mmmm, die sehen sehr lecker aus…

    LG Susanne