*** Viele, viele Kilometer . . . ***

. . . bin ich gefahren, um dem Lehrkörper von der Schule des Kronsohnes das Statement zu entlocken, dass doch gar nicht alles soooo furchtbar ist. Macken hat jeder und tendentiell ist es hinzubekommen und wenn der Kronsohn Hilfe braucht kriegt er sie auch.

Damit haben sich die Meckereien der letzten Wochen zwar nicht erledigt, aber zumindest relativiert. *freu*

Bei der Gelegenheit habe ich natürlich den Kronsohn auch gleich mit nach Haus gebracht, und ich sag Euch was: ein der dreispurige Berliner Ring ist im freitäglichen Berufsverkehr und Dauerregen der Vorort zur Hölle.

Deswegen bin ich jetzt gepflegt erschöpft und lehne mich entspannt zurück und zeige Euch nur noch schnell ein Foto des heutigen Tages:

Wir zerwürgen eine Laubsäge sägen eine Zettelboxmaus.

 

saegen

saegen

 

Einen schönen Freitag Abend Euch allen!

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.