*** English for Runaways ***

Dem Kronsohn wurde in der Schule gegen Unterschrift des Erziehungsberechtigten bescheinigt, dass sein Englisch stark aufbesserungswürdig wäre.

Dieses geht Frau Spätlese, welche sich einbildet diesbezüglich etwas gebildet zu sein, gegen die Ehre und sie beginnt, mit dem Kronsohn intensiver zu üben.

Die Vorgehensweise ist dabei wie folgt: Eine Aufgabenstellung aus dem Buch wird vom Kronsohn vorgelesen, von der Mutter betonungstechnisch korrigiert, vom Kronsohn korrekt gesprochen wiederholt und anschließend vom Kronsohn in die ihm eigene Muttersprache übersetzt.

So hängen und würgen wir uns durch einen schönen Text, bis zu der folgenden Stelle:

 „I can explain!“ – ‚Ich kann explodieren’ übersetzt der Kronsohn.

 Ja, ich auch gleich, mein Schatz.

Advertisements

4 Antworten zu “*** English for Runaways ***

  1. uuuuaaaah – da explain ich gleich mit.
    Ich bin die fürchterlichste Person, wenn es an Hausaufgaben und/oder Lernen in Kombination mit spontanamnesischen Kindern. Da. Flipp. Ich. Aus.

    Wie sah denn deine Reaktion aus? *neugierigbin*

    • Frau Spätlese

      Naja, weil es wirklich der vorletzte Satz des gesamten Textes war, war meine gesamte Energie schon verpulvert *hüstel*. Ich hab sogar darauf verzichtet, das 495. Wort (naja, fast) auch noch im Wörterbuch nachschlagen zu lassen. Ich hab’s ihm gesagt . . . mehr Kraft hatte ich nicht . . .

  2. Ich schieb mal noch ein „geht“ zwischen Kindern und .
    *seufz*