*** Der tragische Tod des Nemo F. ***

Folgende schreckliche Nachricht erreichte Frau Spätlese im Blog von Frau Nessy:

 

„Sie nannten mich Analogstäbchen“
Der Tod von Nemo F. war Selbstmord

Gemobbt und in den Tod getrieben: Vor einer Woche stürzte Fischstäbchen Nemo F. (MhD 15.03.2011) aus dem Tiefkühler und verschimmelte qualvoll im Einbauschrank. Jetzt wurde sein Tagebuch gefunden, und es ist klar: Es war kein Unfall. Nemo F. hat sich das Leben genommen – aus Verzweiflung. „Sie nannten mich Analogstäbchen“, schreibt er in seinem Notizbuch.
„Sie“, das sind das eingetupperte Hackbällchen Bülent Ü. (6 Wochen) und die Bio-Karotte Jasmin M. (3 Monate). Das Mobbing-Paar beschimpfte Nemo F. immer und immer wieder als gefälschte Industrieware, dabei war das Fischstäbchen aus bestem Filet. Nach mehreren Wochen im Tiefkühler wurde es Nemo F. zu viel. „Ich halte das nicht mehr aus“, schreibt das sensible Stäbchen. „Morgen mache ich Schluss.“
Bülent Ü. und Jasmin M. wurden inzwischen in einem Maggi-Hackfleischtopf vermengt und erlagen künstlichen Aromen. Eine Ironie des Schicksals – und eine Genugtuung, die für Nemo F. allerdings zu spät kommt.

 

Voller Bestürzung liest Frau Spätlese diese tragische Geschichte und fragt sich verzweifelt:

Sollte sie tatsächlich Schuld sein an diesem Eventualtod des Nemo F. Nur weil Sie die Anwesenheit von Fisch in Fischstäbchen bezweifelt hat? Recherchen bei Tante Wiki haben ergeben, dass (Zitat: ) „. . . Gemäß den Leitsätzen des Deutschen Lebensmittelbuchs Fischstäbchen mindestens 66 Prozent Fischfilet, auch in Streifen geschnitten und/oder mit bis zu 25 Prozent zerkleinertem Fischfleisch enthalten . . .“

Ähem . . . Frau Spätlese hebt resigniert die Schultern und ganz leise und vorsichtig den Zeigefinger für folgende Anmerkung:

1. Leitsätze . . . ?

2. bis zu 25% . . .?

Da hilft alles nix. Frau Spätlese bleibt Pessimist. Nachdem Sie (wann und wo auch immer) mal gesehen hat, wie aus pürriertem Hühnchen nach Zugabe von div. Chemikalien und Verwendung eines Kammes plötzlich Hühnerfilet entstand . . . seitdem glaubt sie an gar nix mehr.

Sehr zum tragischen Leidwesen von Nemo F.

 

*

 

Aber, und das will uns die Geschichte eigentlich sagen, es kommt darauf an, bei Frau Nessy nicht nur die einzelnen Blogtexte zu lesen, sondern auch ganz unbedingt die Kommentare.

Sonst hat man nämlich nur den halben Spass.

Und das wollte ich Euch eigentlich sagen.

Sorry Nemo F.


Advertisements

2 Antworten zu “*** Der tragische Tod des Nemo F. ***

  1. Das mit den Kommentaren kann ich nur unterschreiben! Schon seit Jahren mein am meisten geliebte Bloggerlektüre! 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s