*** 21.12.2010 – Vorfreude ***

„Oooouuuiiiiiihhhhhjaaaaaahuuuujiiiipiieeeee!“ Der Kronsohn kommt im wilden Indianertanz voller Freude aus meinem Nähzimmer und hüpft vor Freude von einem Bein auf’s andere.

„Jajajajajajajaj!“ Er springt mir an den Hals um mich wie wild zu drücken und setzt quasi sofort seine Freudenhüpferei fort.

Ich überlege, was er als letztes gegessen hat.

„IchhabdenZettelgelesen.IchhabdenZettelgelesen.DawoKronsohnundNichtedraufsteht.Undjetzt
weißichwas.IchkriegdasHarryPotterHörbuchTeil2.Oooouuuiiiiiihhhhhjaaaaaahuuuujiiiipiieeeee!“

Das Kind spricht so schnell, dass mein Gehirn mit dem Auseinanderziehen der Wortbrocken kaum nachkommt. WAS? Hast Du?

„IchhabdenZettelgelesen.DawoKronsohnundNichtedraufsteht.“ Voller Freude über das Wissen und Verlegenheit über den Geheimnisbruch hält er sich beide Hände vor das Gesicht. Jetzt nur nicht die Mama angucken müssen!

Das ist zwar noch nicht langsamer, aber schon weniger. Aber ich wäre nicht seine Mutter, wenn ich nicht messerscharf logisch schlussfolgern könnte.

Punkt 1: Er war im Nähzimmer. Das ist ja prinzipiell auch nicht verboten worden durch mich. Blöderweise. Gerade jetzt in der Vorweihnachtszeit.

Punkt 2: Noch blöder ist aber, dass ich dort den Geschenkeplanzettel hab’ liegen lassen. Offensichtlich ganz öffentlich.

Und da der Kronsohn lesen kann . . . gibt es jetzt zu Weihnachten eben ein Geschenk, welches keine Überraschung mehr ist.

Seufz.

Und habt Ihr Eure Geschenke gut versteckt?

Advertisements

2 Antworten zu “*** 21.12.2010 – Vorfreude ***

  1. Ha…ich hatte Glück….ich habe nämlich ein nein zwei Geschenke auf den Boden hoch gebracht……und mein lieber Sohn hat es glatt übersehen als er seine Rodelsachen holte…….puh