*** Genügend gute Gründe ***

Irgendwann kommt fast jeder einmal in das Alter, in welchem die Gratulanten zum Geburstag einfach mal die Zahlen verdrehen und einem zum 14. gratulieren. Damit es anders herum nicht so weh tut . . .

(Getreu dem Motto: Wenn man schon soooo alt ist, muss man nicht zusätzlich leiden . . .)

Danke, für die Blumen!

Darüber habe ich mir nun so meine Gedanken gemacht. Und es ist, wie es ist. Es gibt genügend gute Gründe, warum ich lieber 41 als 14 bin.

Ehrlich.

Zum Beispiel:

Muss ich mit 41 nicht mehr darum betteln, länger als bis 22:00 Uhr auf der Disco bleiben zu dürfen. Nein, ganz im Gegenteil. Ich kann ganz frei und eigenständig entscheiden, dass ich viel lieber den Abend ruhig und gemütlich mit dem Hausherren und einem schönen Rotwein zu Hause verbringe und eventuell sogar schon um 21:00 Uhr in’s Bett gehe. So als Luxus, quasi.

Außerdem darf ich mir im Kino P18-Filme anschauen, wann und so oft ich möchte. Und wenn ich unbedingt möchte, kann ich sogar warten, bis sie nicht mehr im Kino sind und endlich auf DVD erscheinen. Warten war mir mit 14 nämlich unerträglich. Ging so zu sagen gar nicht.

Ich muss nicht mehr irgendwelchen modischen Zwängen hinterher-hippen. Hab‘ ich ohnehin nie geschafft. Jetzt ziehe ich an, was mir gefällt. Und wenn das 6 Jahre hintereinander derselbe rote Mantel im Herbst ist. Ja, der! So alt ist der schon. Und wenn ich mir eine nichtpassende Modesünde kaufe, hänge ich sie ruhigen Gewissens in den Schrank und warte, bis das Teil vom vielen Rumhängen auf meine Größe ausgeleiert ist. Oder auch nicht.

Mit 41 habe ich viel weniger und seltener Pickel als mit 14. Und die Lachfalten von damals sind einfach nur ein wenig größer geworden.

Mit 41 weiß ich im Großen und Ganzen, was ich vom Leben zu erwarten habe und wittere nicht hinter jede Ecke eine verpasste Chance. Vielleicht verpasse ich dadurch ein paar . . .   Aber ich kann ganz entspannt und glücklich sein, mit dem, was ich habe. Und ich weiß das.

Ich habe einen tollen Mann, bin stolz auf meinen Sohn und glücklich mit meiner Arbeit und mit unserem Häuschen sowieso.

Ich bin also tatsächlich viel lieber 41 als 14. Dazu stehe ich. Dieses Jahr noch.

Mal sehen, ob ich das nächste Jahr die 42 auch so gut gegen die 24 verteidigen kann . . .?

Advertisements

2 Antworten zu “*** Genügend gute Gründe ***

  1. Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag, nachträglich!
    Toller Post! Ich hab zwar noch etwas Zeit bis die Lebensuhr Ü40 zeigt, aber 14 wollte ich auch auf gar keinen Fall mehr oder wieder sein.
    LG Kuestensocke

    • @Kuestensocke: Danke recht herzlich *knicks*, genieße die Zeit bis Ü40. Sie ist verdammt schnell um. Ich spreche aus Erfahrung. 😉
      LG Frau Spätlese