*** Gaspacho Algarvio ***

34°C im Schatten. Das Dorf duckt sich in der Hitze und hält den Atem an. Die Sonne steht so hoch, dass kaum ein Schatten überlebt. Hitze kriecht in jede Ecke und selbst die nimmermüden Rasenmäher haben aufgegeben.

Was macht man an einem solchen Tag zum Mittag? Soll man kochen?

An einem solchen Tag bleibt die Küche kalt und es gibt eine kalte, portugiesische Gemüsesuppe.

*Gaspacho Algarvio*

Gaspacho

Gaspacho

Geht ganz einfach und der Hausherr hat sogar zwei Mal Nachschlag verlangt. Das heißt sie schmeckt.

Für 4 Personen benötigt Ihr:

3 oder 4 reife Tomaten
5 Knoblauchzehen
1 grüne Paprikaschote
1 gelbe Paprikaschote
1 Gurke
1 weisses Brötchen
5 EL Apfel-Essig
100 ml Olivenöl
Oregano
Salz, Pfeffer

Die Knoblauchzehen schälen und ganz fein gehobelt in die Schüssel. Die Tomaten vierteln und pürieren und mit einem Glas kalten Wasser zu den Knoblauchzehen geben.
Die Gurke schälen. Aus Gurke und Paprika die Samen entfernen und alles in kleine Würfel schneiden.
Nun noch ein Glas kaltes Wasser hinzu und alles mit Essig, Öl, Salz und Pfeffer abschmecken.
Ganz zum Schluß das Brötchen in kleine Würfel schneiden und ebenfalls unterrühren.

Fertig und lecker.

P.S. Und hier meine heutige Variation des Rezeptes:
Noch eine Dose pürrierte Tomaten dazu, 1 Prise Zucker zur Abrundung und noch ein kleiner Schuss Angostura. Und außerdem habe ich mich heute für Basilikum statt Oregano entschieden.

Advertisements

Eine Antwort zu “*** Gaspacho Algarvio ***

  1. Vor der Gaspacho gibt es jetzt es mal einen guten Drink auf unser erfolgreiches Fussballteam!!!