*** Haushaltstipp Nr. 4 ***

Noch eine kurze kürzeste Ergänzung zum Blocktitel: Nicht nur  weil ich gern Spätlese trocken trinke, sondern weil ich selber auch nicht mehr die jüngste bin und außerdem auch auf gar keinen Fall süß. So!

Nachdem wir das nun abschließend geklärt haben, sind wir schon beim Thema: dem Haushaltstipp:

Rotweingläser braucht man nicht polieren, wenn man (frau) schon beim Abwaschen kräftig zufasst. Splitter im Abwaschwasser sorgen weiterhin für freundlich-frühlingsfrische Dekoration an den Fingerspitzen. Wer sagt, dass es immer Nagellack sein muss?

Och, menno, jetzt habe ich schon nur noch 4 von meinen schönen Rotweineimern. Wenn das in diesem Tempo weitergeht, kann ich demnächst nur noch Weißwein- oder Biertrinker zu uns nach Haus einladen . . .

Advertisements

2 Antworten zu “*** Haushaltstipp Nr. 4 ***

  1. Ja, das ist aergerlich mit den Rotweinglaessern. Bei mir funktioniert es immer sehr gut, wenn ich ein Abtrockentuch auf den Boden des mit Wasser gefuellten Spuelbeckens lege. Das daempft sehr gut und haelt die Glaesser laenger am Leben. Meine „Riedel“ Tumbler, die stiellosen Weinglaesser, sind auch einfacher zu spuelen und fallen nicht so schnell um. Eine wirklich gute Anschaffung !
    Schau doch mal:
    http://www.amazon.com/Riedel-TriO-Cabernet-Merlot-Tumbler/dp/B001TOCY5K

    • Du, probier doch mal meinen Google Translator aus. Befindet sich auf der rechten Seite des Blogs. Die Uebersetzung ist zwar nicht ganz korrekt, finde sie eher witzig. Man kann aber doch Sinn daraus machen. LG Kirsten