*** Was länge hält . . . ***

. . . bringt wenig Geld.

Da war ich doch tatsächlich so naiv anzufragen, ob die Herstellerfirma unseres Wasserkochers (mit dem wir seit August 2003 – also tatsächlich schon bald 7 Jahre – sehr zufrieden sind) uns ersatzweise einen Siebeinsatz für die Ausgießtülle zuschicken könne. Dieser zerfällt nämlich zwischenzeitlich in seine Bestandteile und wir haben nun immer diese Kalkbrösel im Tee.

Aber Frau Spätlese . . .

nach SIEBEN Jahren . . .

. . . wo leben wir denn? Es gibt doch mittlerweile viel tollere, verbesserte, qualitativ noch höherwertigere Wasserkocher. Mit bedauerlicherweise nicht kompatiblen (sprich: bei mehreren Geräten verwendbaren) Siebeinsätzen. Dafür aber für nur unbedeutend geringfügig mehr als die damaligen 39,99 EUR.

Also bitte, Frau Spätlese, gib deinem Herzen einen Schubs und erfülle der Industrie einen Herzenswunsch. Schmeisse den alten Wasserkocher weg! Wir leben schließlich in einer Wegschmeißgesellschaft. Kaufe endlich einen NEUEN.

Kaufen, sage ich, kaufen . . .

Denkste, dann trinken wir unseren Tee halt MIT Kalkbrösel. Sind schließlich auch nur Mineralien und Spurenelemente und ich bin ein praktisch veranlagter Mensch.

Mein schöner, grüner Wasserkocher!

Ja ,ich weiß, ich bin das kleine, knirschende Steinchen im Getriebe des Wirtschaftswachstums!

Pah!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s