*** Kochen mit Gewürzen ***

Ich bin eigentlich von Haus aus jemand, der unheimlich gern mit ‚Eigengeschmack‘ kocht. Leute, die mit beiden Händen in das Gewürzfach greifen und anschließend ein Essen präsentieren, welchem man sich nur mit einem anständigen Feuerwehrschlauch nähern darf, sind mir schlicht und einfach suspekt.

Nun bin ich deswegen zwischenzeitlich oft genug gerügt worden. Und das hat auch Spuren hinterlassen. Auch wenn ich sonst ziemlich stur sein kann . . . 😉
Also greife ich nun auch gelegentlich in das Gewürzfach. Wenn ich mal mutig bin, auch etwas energischer und wenn ich übermütig bin auch schon mal ohne mit dem Teelöffel abzumessen . . . Ich wachse quasi über mich hinaus. Was das Würzen angeht. Zur Zeit.

Das Ergebnis eines Aus-dem-Handgelenk-mit-Paprika-würzen-Kochvorganges kann dann schon mal eine Soße entstehen, bei welcher der Sohn um Gnade bittet.

Originalton: „Papa, muss ich aufessen? Mich hat es besonders hart erwischt!“

(Ich hatte dem armen Kerl ZWEI statt wie uns anderen einen Löffel Soße aufgefüllt – Kinder BRAUCHEN schließlich Soße!)

Jedenfalls verwenden wir die restliche ‚Soße‘ jetzt als Würzpaste. Teelöffelweise!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s