*** Trick 17 mit Selbstüberlistung ***

Besteht der (auch uneingestandene) Wunsch nach einem von Telefonanrufen ungestörten Wochenende ganz nur in Familie, lässt sich das ganz einfach wie folgt realisieren.

Beim letzten Außer-Haus-Termin der Woche muss dazu lediglich am Freitag Morgen die Rufumleitung BEIDER Telefonnummern auf das Handy erfolgen – damit man auch wirklich erreichbar ist – am Freitag.

Auf GAR KEINEN Fall darf diese Rufumleitung abends nach erreichen des heimatlichen Hortes wieder herausgenommen werden.  Weiterhin wichtig ist die Ablage des Handys an einer leicht von der Aufmerksamkeit entfernten Stelle für das kommende Wochenende.

Allerdings darf man sich dann auch auf gar keinen Fall über ausbleibende Anrufe auf eine geschaltete Anzeige wundern.

Man darf auch nicht stutzig werden, wenn erbetene Rückrufe aus der Familie ausbleiben . . .

Spätestens beim Einstöpseln des mobilen Telephones in die Ladestation am Sonntag Abend beim Zubettgehen wundert man sich dann über die vielen Anrufe . . .

Ich ruf dann jetzt mal die beste Mutter von allen an, um Ihr zu sagen, dass ich sie immer noch liebe und dass mich natürlich interessiert, was Sie mir erzählen wollte.

Einen schönen Montag Morgen Euch allen.

Eure Gytha

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.