*** Alles ist wie immer ***

Da isser wieder, der Kronsohn.
In den 4 Tagen Auszeit bei der Oma war dieses traute Heim hier irgendwie herrlich ruhig. Man verstand sein eigenes Wort. Es lagen kaum Krümel unter dem Tisch. Es lagen keine Kronsohnsachen irgendwo herum, hach ja.

Und gerade eben rannte ein frisch geduschter Elfjähriger vor Vergnügen laut quietschend aus dem Bad. Bestimmt klingeln demnächst die Nachbarn und fragen, ob bei uns noch alles in Ordnung ist.

Ist es das? Ich bin nicht sicher.

Unser Kronsohn hat nämlich vorhin sogar den Abendbrotstisch gedeckt. ALLEIN, aus freien Stücken, eigenem Antrieb, wie auch immer. Mit WEIßER Tischdecke, und obendrauf lustiger OSTER-Tischdecke. Und er hat sogar eine Mandarine geschält und aufgeteilt und Physalis auf den Tisch getan. Und es fehlte quasi auch nichts sonst weiter.

Ist das MEIN Sohn, den ich da nach Haus bekommen habe?

Ich muss gleich noch einmal mit meiner Mutter telefonieren.

(Aber pssst, wenn ich drüber nachdenke, find ich’s toll. Das könnte ruhig noch ein bisschen anhalten. Freu und ganz doll Daumen drück dafür!)

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.