*** Ratz-fatz . . . der zweite ***

Nur eine ganz kurze Erfolgsmeldung. Ich hab es Euch ja versprochen.

Zwischenzeitlich hab‘ ich den Ratz-fatz-Tassenkuchen noch einmal gebacken. Diesmal die Vollkornvariante mit Walnüssen.

Fazit: Ich brauchte etwas weniger Milch, da der Teig irgendwie dünner war. Kann vielleicht daran liegen, dass 1 EL frischgemahlenes Mehl weniger ist als 1 EL normales Mehl aus der Tüte. Aber, und das ist das Wichtigste: Er ist immer noch lecker!

Sogar der vorher sehr misstrauische Hausherr (Kuchen in der Mikrowelle abbacken – wie geht DAS denn?) war positiv überrascht und hat sogar ein zweites Stück genommen.

Siehste!

Tassenkuchen-Vollkorn

Tassenkuchen-Vollkorn

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.