*** Drum schäme sich, wer sinnlos Zeit verschwendet ***

Hilfe!

Ich kann mich grad überhaupt gar nicht entscheiden. Sollte es aber irgendwann tun . . .
Links von mir steht freundlich drohend ein Wäschekorb mit sauberer, trockener Wäsche und harret des Bügelns. . .
Nur dazu hab ich überhaupt gar keine Lust. Partout nicht.
Folglich guck ich völlig unschuldig zurück. *gg*
Auf der anderen Seite hab ich gestern abend „Pan’s Labyrinth“ angefangen zu gucken, und wollte heute abend eigentlich den Rest . . .

So ist das immer! Immer wenn der Hausherr nicht da ist, habe ich vor, ihn einerseits enorm mit dem zu beeindrucken, was ich in seiner Abwesenheit geschafft habe und andererseits freue ich mich tierisch, wenn der Stress mal nachlässt. Endlich mal faul auf der Couch die Fliege an der Wand beobachten.

Und genau so sitze ich da. Kind im Bett, Küche (fast) sauber, ein feines Gläschen Wein in der Hand  und vor mir liegen die Wäsche und die DVD. Drama!

Aber manchmal hilft drüber reden. So isses. Ich füll jetzt das Gläschen nach, vergesse die Wäsche (Wetten, die läuft mir nicht weg?), lege noch ein wenig Schokolade als Nervennahrung hin und starte die DVD.

Ha!

Danke für’s Zuhören.

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.